Der Tisch ist gedeckt

Tische haben etwas magisches an sich. Gerade für Samtpfoten.
Darunter, auf den Stühlen, ist man vor Attacken geschützt.
Da kann sich Samtpfote gut verstecken. Besonders Sammy liebt es, darunter auf 2-3 Stühlen ihren ganzen weichen grauen Flauschkörper auszubreiten.
Unter der Tischdecke geschützt zu sein.
Trotzdem alles mit zu kriegen, was ringsherum abgeht.
Denn sie kann ja darunter „durch gucken“ und ist so auch gewappnet,
falls Felix sie nervt.

Er wiederum würde ja auch gern UNTER den Tisch, aber das wird nichts.
Sammy verteidigt ihr Revier. Sie knurrt dann sofort los.
Aber er will trotzdem auch was vom Tisch haben.
Wenn er schon nicht darunter „darf“ und die Stühle ringsherum ja nicht frei stehen, sondern von der grauen Dame belegt sind,
dann – legt er sich eben AUF den Tisch.

Kater Felix ganz entspannt
Felix Relaxed
Foto by KatHosch

Natürlich haben wir da auch „ein Wörtchen“ mitzureden.
Anfangs jedenfalls, wenn wir zu Hause waren und das dann natürlich erst mitbekommen haben.
„Felix, RUNTER!“ und das 1-3 mal, wirkte meist gut.
Naja, meistens, nicht immer. Nach und nach mussten wir da auch schon mit körperlicher Gestik nachhelfen.
Meist sprang er nach einem kläglichen, diskutierendem Mieksen beleidigt runter.

Um in gefühlten fünf Sekunden wieder auf dem Tisch Platz zu nehmen.

Vor einigen Wochen bekam ich mal wieder mit „einem Auge“ mit, dass er auf dem Tisch lag und wollte „meckern“.
Doch ich konnte nicht.
Er lag so herrlich da, die Vorderbeine abgewinkelt über eine Tischkante, den Körper schräg nach hinten und die Hinterbeine über der anderen Kante langgestreckt.
Dabei hatte er seinen Kopf auf seine Vorderbeine gelegt und schaute mich unglaublich süß mit seinen großen Kulleraugen an.
Er wirkte sehr entspannt, so als ob er genau dahin gehörte in diesem Moment.
Ich rief „Herrchen“ leise dazu, zeigte ihm mit dem Arm die Richtung weisend wortlos meine Entdeckung und fragte leise flüsternd:

„Kann man bei diesem Anblick meckern?“ Er grinste genauso und schüttelte verneinend den Kopf.

Kater Felix auf dem Tisch
Felix auf dem Tisch
Foto by KatHoSch

Somit dulden wir seit einigen Tagen diese neue Macke, wenn auch zähneknirschend.
Das Fotografieren war reine Glückssache, denn irgendwie ist Felix grade kamerascheu.
Oder anders ausgedrückt: Kamera ist WAS ZUM SPIELEN und das muss dann genauestens untersucht werden.

Meckern ist dann wichtig, wenn er nicht „lieb da liegt“, sondern das Ärgern der darunter liegenden Sammy im Sinne hat.
Denn das ist eine Sache, bei der wir dann doch die Gerechtigkeitssinne aktivieren und entsprechend reagieren.
Keiner von beiden soll in „Bedrängnis“ geraten.
Mit entsprechenden Hygienemaßnahmen sind unsere Tischbenutzungen durchaus ohne Dramatik möglich.
Beide Miezen haben es echt gut bei uns, glaub ich.

Ein Gedanke zu “Der Tisch ist gedeckt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s