Freigänger

Artikel in der Online-Ausgabe einer Regio-Tageszeitung auf:

link zu „mz-web.de“: Katzenfänger im Saalekreis
Als wir uns nach einigen Überlegungen wegen einem gemeinsamen Haustier für eine Katze entschieden, hatte das einige „Gründe“:
Wir mögen beide gern Hunde, Katzen und weitere Tiere.
Wir möchten MIT einem Tier leben, daher war ein Hund für uns nicht die „1.Wahl“. Zeit und Platz ist dabei ausschlaggebend, so dass wir uns für eine Katze entschieden.

Die Frage aus unserem Bekannten-/Verwandtenkreis, warum wir unsere Miez nicht „rauslassen“, beantworteten wir mit ruhigem Gewissen. Wir haben uns bewusst für eine „Wohnungshaltung“ entschieden und unsere Wohnung auch entsprechend bereitet.
Sie „durfte“ von Anfang an mit aufs Sofa, hatte viel Zuwendung und Abwechslung wenn wir daheim waren. Die Zeiten wo keiner von uns bei ihr war,  nutzte sie sicherlich  zum Ruhen.

Auch in der anderen, etwas größeren Wohnung und mit dem „Einzug“ des Katers in unsere Familie haben wir diese Haltung nicht geändert.
Es ist verständlich, dass viele sagen, eine Katze… muss auch draußen rumstromern können und so weiter.
Die Dame vom Tierschutzverein, die unsere Haltungsmöglichkeiten für den Kater (den wir ja aus der Fundtierunterkunft adoptiert haben) in der Wohnung „kontrollierte“,
war auch sehr angetan auch von Sammy. Sie meinte, sie hätte selten so gepflegte Wohnungskatzen gesehen und wir hätten sehr viel – im Rahmen unserer Möglichkeiten – für die gesunde und wohlige Tierhaltung ausgerichtet.
Sie können toben, rennen, die „Rennstrecke“ im langen Flur zum Beispiel wird oft und gern von beiden genutzt, es gibt Kratzmöglichkeiten, Ruhezonen, Spielzeug und Ablenkungsobjekte… und man sieht ihnen an, dass es ihnen wirklich gut geht. Sie wirken freundlich, ausgeglichen, neugierig und verspielt.
Es sei ein „Irrglaube“ dass Wohnungskatzen etwas „fehlen“ würde. Denn es kommt immer mit auf die Haltung nach der Geburt an. Man muss sich da erkundigen und sich entscheiden. Wir haben mit unseren Miezen da wirklich viel Glück.

Ich bin sehr traurig über diesen Artikel, den ich oben verlinkt habe.
Weil die Halter ihrer Katzen Angst um ihre Tiere haben müssen.
Nicht wissen, was mit ihren Tieren passiert ist… Ob sie noch am Leben sind…
ob sie gequält werden… und ich wünsche den betroffenen Menschen, dass ihre Tiere wohlbehalten wieder kommen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s